INFO TERMINE AUSBILDUNG PHILOSOPHIE KONZEPTION PROJEKTE KONTAKT

THE NEW HIP ISOLATION STYLE ®

HIP ISO “Ein innovatives Dance Workout”

Registered 2003 Deutsches Patent + Markenamt Nr. 30315852

 1. Definition

Hip Iso ein trendy Stilmix aus Orientalischem Tanz und Street Dance. Er vereint den ältesten und weiblichsten Tanz der Tänze mit dem von männlichem Ausdruck geprägten zeitgenössischen Street Dance.

 1.1 Street Dance

hat sich ursprünglich in den Ghettos Amerikas entwickelt. B-Boying (breakdance) Hip Hop, Poppin, Locking, House und der in Europa entstandene New School Hip Hop, den sogenannten New Style, liegt der Grundgedanke des Battle (Kampf) und des Gewinns von Fame (Ruhm) zugrunde. Wobei diese Battle in der Szene im Gegensatz zu Bandenkriegen und Schlägereien ohne physische Gewalt in sogenannten Dance Battles ausgetragen werden. Der Ruhm vor allem soll ein Anreiz sein , sich selber weiterzubilden und seine persönlichen Skills (Fertigkeiten) und seinen eigenen Freestyle zu entwickeln.

 1.2 Orientalischer Tanz

ist im herkömmlichen Sinne ebenfalls ein Street Dance, der auf Free Style basiert. Diese aus natürlichen innerkörperlichen Bewegungen bestehende uralte weibliche Tanzform ist allgemein bekannt als Bauchtanz und wurde leider während der Kolonisation im Nahen Osten zu einem Animiertanz für die Eroberer reduziert und fristet seitdem sein Dasein in zwielichtigen Nachtclubs, um Männer zu unterhalten.

 1.3 Fusion SD + OT

Moderne Tanzstile wie Street Dance entsprechen dem Zeitgeist der schnellen Bilder aus den Videoclips und werden schnell getanzt, was nicht jeder tänzerisch sofort umsetzen kann. Durch die Integration des enorm gesundheitsförderndem Potenzial des OT, der aus natürlichen, meist im Rumpf- und Beckenbereich innerkörperlich getanzten, Bewegungen besteht, kann, mit etwas Übung, gleich ein Erfolgserlebnis erreicht werden.
Außerdem wird durch Hip Iso die innerkörperliche Beweglichkeit verbessert. Hauptelemente sind Hüftkicks, Beckenbewegungen, schlangenartige Bewegungen genannt “Snakes” und “Bodywaves”, Körperwellen, die vom Scheitel bis zur Sohle laufen. Das Zusammenspiel von Körperisolation und Steps ermöglicht einen fließenden Bewegungsablauf, ohne zu überfordern. Das motiviert, Ausdruck und Gefühl stellen sich ein, weil der “Flow” ein “Fluß” in der Bewegung schnell eintritt und gleich Spaß macht. Getanzt wird auf alles, was aktuell ist: R+B, HipHop und Weltmusik.


 2. Konzept + Zielsetzung

 2.1 Gesundheitsförderung durch Motivation zu sportlich/tänzerischer Bewegung.

Jugendliche haben ihre Subkultur. Durch diese sogenannte Jugendkultur suchen die Jugendlichen ihren Platz in der Hauptkultur und verbinden somit auch häufig ihre Kritik am Bestehendem. Die Motivation zu sportlicher/tänzerischer Bewegung kann man leichter vermitteln, indem man diese Subkultur anerkennt und auf sie eingeht.

Hip Iso ist eine innovative Rückenschule. Wenn die Bewegungsabläufe erst mal erfasst sind, kann Hip Iso insbesondere für Jugendliche eine Rückenschule sein und kann daher als Gesundheitsprävention gezielt eingesetzt und vermittelt werden. Die Bewegungen sind leicht erlernbar und lassen sich in jede Tanzart oder jedes Fitnessprogramm integrieren.

  • 2.1.1 Körperhaltung
  • Hip Iso verhilft zu einer aufrechten Körperhaltung. Das Becken hat als Basis der Wirbelsäule und als Verbindungsglied zwischen Rumpf und Beinen eine besondere Bedeutung. Es verankert die Wirbelsäule, ist Ansatzpunkt vieler Muskeln und Bänder und stabilisiert den Rumpf bei Bewegungen der Beine. Die richtige Balance des Beckens durch eine stabilisierende Muskulatur sind die Grundlage für eine aufrechte Körperhaltung. Hip Iso kräftigt Gesäß-, Rücken und Bauchmuskulatur, die somit das Becken aufrichten.
  • 2.1.2 Prävention gegen Rückenbeschwerden
  • Hip Iso beugt Rückenschmerzen und Bandscheibenschäden vor. Jeder dritte Deutsche leidet unter Rückenschmerzen. Wirbelsäulenerkrankungen verzeichnen eine dramatische Zunahme. Sie sind die häufigsten Ursachen für Berufs- und Erwerbsunfähigkeit und ein enormer Kostenfaktor im Gesundheitswesen. Jahrelange Fehlhaltung in Schule und Beruf können zu einer ungleichmäßigen Druckbelastung auf die Vorderkante der Bandscheibe führen. 98% aller Bandscheibenvorfälle befinden sich in den letzten beiden Bewegungssegmenten zwischen 4. und 5. Lendenwirbelkörper, sowie zwischen dem 5. Lendenwirbelkörper und dem Kreuzbein. Sämtliche Übungen von Hip Iso dienen der Flexibilisierung und Kräftigung der Lenden-Becken-Hüftregion (LBH-Region)
  • 2.1.3 Entspannung
  • Hip Iso macht locker. Die Bewegungen lösen muskuläre Verhärtungen und Verspannungen insbesondere im Übergangsbereich zwischen Lenden- und Kreuzbeinwirbel, die leicht Schmerzen hervorrufen.
  • 2.1.4 Kraft
  • Hip Iso macht fit und dynamisch. Unser Körper wird oft zu Passivität und Spannungslosigkeit gedrängt, denn im Bewegungsbereich ist unsere technisierte Umwelt nahezu perfekt. Beinahe jede körperliche Arbeit wird von der Maschine, jeder Weg zu Fuß vom Auto, jedes Treppensteigen vom Fahrstuhl abgenommen. Zu geringe Spannung, ein zu schwacher Druck führt zu einer schwachen Durchblutung der gesamten Muskulatur und lässt die Muskeln erschlaffen und zurückbilden. Hip Iso verbessert die Durchblutung der Muskulatur, die dadurch mehr leisten kann.
  • 2.1.5 Motivation
  • Hip Iso verbessert die vitale Grundstimmung! Bewegungsarmut und körperliche Trägheit auf der einen, psychische Überreiztheit auf der anderen Seite werden als die beiden zentralen Ursachen für das Entstehen von Rückenschmerzen genannt. Traditionelle Methoden wie Krankengymnastik und Rückenschule helfen zwar, werden außerhalb der Praxis erfahrungsgemäß von Jugendlichen leider selten oder gar nicht praktiziert, weil es keinen Spaß macht, die Übungen zu verrichten. Selbst wenn der Verstand sich einschaltet, reicht das oft nicht aus, denn wenn es nach dem Lustprinzip geht, will der Mensch nur Dinge tun, die ihm Spaß machen. Tanzen macht Spaß – Hip Iso macht Spaß – Rückenschule macht Spaß!
 2.2 Integration

Hip Iso als Mittel zur Integration von männlichen und weiblichen Persönlichkeitsaspekten unter Berücksichtigung der Gender Gesichtspunkte. Ausserdem verbindet es östliche mit westlicher Kultur und vereint die Körpersprache der Geschlechter vereint.

 2.3 Hip Iso unter psychosozialen Aspekten

a) Erfolgserlebnisse vermitteln
b) Ventilfunktion (Dampf ablassen)
c) Entwicklung von Körperbewusstsein in Verbindung mit Musik
d) Anerkennung ( Sich besser tänzerisch ausdrücken können)
e) Förderung der Konzentrationsfähigkeit
f) Improvisationsfähigkeit (Skills entwickeln)
g) Rhythmusgefühl
h) Mentale Entspannung
i) Gruppenerlebnis
j) Suchtprävention
k) Gender Gesichtspunkte

 top